29.01.2022

"Zweibrücken dankt" - Menschenkette für Corona-Einsatz

Vor Bildung der Menschenkette entlang der Hauptstraße: Oberbürgermeister Dr. Wosnitza (rechts) beim Grußwort

Am Anfang der Menschenkette: die Sprecherinnen des Bündnisses Buntes Zweibrücken

Verantwortung übernehmen. Solidarität leben. Demokratie schützen. Meinungsfreiheit erhalten. So lauteten die Schlagworte zu der Menschenkette, die das Bündnis Buntes Zweibrücken heute im Sinne eines großen "Dankeschön" für diejenigen bildete, die in der Pandemie unsere Gesellschaft zusammenhalten. Menschen im Gesundheitswesen, im Bereich Polizei, Feuerwehr, technische Hilfe und Verwaltung und in vielen anderen Bereichen. Und all diejenigen, die die Corona-Einschränkungen solidarisch auf sich nehmen. So auch Oberbürgermeister Dr. Marold Wosnitza in seinem Grußwort auf dem Herzogplatz.

Hintergrund der Aktion war, dass sich hier die tragende Mehrheit unserer Gesellschaft zeigt. Der Minderheit, die im Dunkeln herumschleicht und "spazierengeht", die immer denjenigen hinterherläuft, die dagegen sind und die sich deren gefährlicher und unsolidarischer Meinung unreflektiert anschließt, will das Bündnis nicht den öffentlichen Raum überlassen. Das bekräftigten Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen. (Berichte in der RHEINPFALZ-online und im Pfälz. Merkur online)

URL:https://gruene-zweibruecken.de/aktuelles/news-detail/article/zweibruecken-dankt-menschenkette-fuer-corona-einsatz/