15.06.2022

"Steinteppich": Gerade nochmal gutgegangen

... so sähe er aus, der Steinteppich (rechts)

Glückwunsch an alle Initiativen, die sich gegen den „Steinteppich“ in der Rosengarte-Allee aussprachen: Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nimmt mit Genugtuung zur Kenntnis, dass Kolleginnen und Kollegen aus den sog. großen Fraktionen gerade noch rechtzeitig bewusst wurde, dass die Allee nicht allein Teil der grünen Lunge unserer Stadt ist, sondern dass sie - im räumlichen Bereich der ehemaligen Schlossgärten - auch in einen historischen Kontext eingebettet liegt. In der Tat sprechen nicht allein Argumente der Nachhaltigkeit gegen einen Kunststoff-gebundenen Belag, sei er auch wasserdurchlässig und pflegeleicht. Von Umweltfreundlichkeit kann ohnehin angesichts des Freiwerdens von giftigem Isocyanat bei der Polyurethan-Herstellung nicht gesprochen werden; die spätere Entsorgung des „Steinteppichs“ bleibt ungeklärt.

Gut, dass diese und weitere Argumente schließlich gewürdigt wurden. Noch bei der Präsentation des vorgeschlagenen Belags am 17. Mai hatte die Erwartung, mit den in Aussicht gestellten Fördermitteln „etwas Ordentliches“ einbauen zu können, alle Vorbehalte der GRÜNEN übertönt.

Dabei sind es nicht allein ökologische und Gründe, die gegen den „Steinteppich“ sprechen: auch ökonomisch macht es keinen Sinn, die Rote Erde durch einen derart teuren Belag zu ersetzen. Selbst unter der (in den Sitzungsunterlagen zum Bau- und Umweltausschuss am 14. Juni in einer Präsentation hinterlegten) über-optimistischen Annahme, der heutige Belag verursache Unterhaltungskosten von 3.000 €/Jahr, der „Steinteppich“ aber keine, wären die Mehrkosten erst nach etwa 24 Jahren ausgeglichen. Die Vorstellung, wie ein Wegebelag auf Baum-Wurzelwerk nach 25 Jahren aussieht, darf man dann getrost der Fantasie der Spaziergänger*innen in der Allee überlassen.

Die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen beglückwünscht somit alle Ratsmitglieder, die sich eines Besseren besonnen haben.

URL:https://gruene-zweibruecken.de/aktuelles/news-detail/article/steinteppich-gerade-nochmal-gutgegangen/